Gästebuch der Wehratalbahn

Ihr Moderator ist Eisenbahnfreunde Wehratal e.V.




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 42 | Aktuell: 29 - 25Neuer Eintrag
 
29


Name:
Hermann Haas (hermann.haas@gmx.ch@)
Datum:Fr 18 Mär 2011 10:07:27 CET
Betreff:Wehratalbahn
 

Hallo Zusammen.
Ich fuhr gestern mit einem Kollegen nach Wehr. Der zeigte mir verschiedene Stellen der Wehratalbahn die noch bestehen. Es hat mich sehr interessiert und so hat mein Kollege mir Ihre Seite empfohlen. Muss sagen sehr interessante Seite mit sehr vielen Infos. Macht weiter so. Ich hoffe dass das Projekt die Wehratalbahn zu reaktivieren irgend wann mal realität wird. Da ich selber auch ein grosser Bahn Fan bin.
Ich wünsche Euch alles Gute und viel Erfolg.

Es grüsst aus der Schweiz

Hermann Haas

 
 
28


Name:
Gerhard Polzin (gerhard.polzin@gmx.de)
Datum:Di 02 Nov 2010 19:58:27 CET
Betreff:Tolle Seite
 

Ich bin heute von Öflingen her auf der Umfahrung Wehr unterwegs gewesen und habe dort im vorbeifahren
die Wehrabrücke und Teile der ehemaligen Strecke gesehen und so für mich gedacht das wäre doch auch eine Fotoserie wert. Auf der Suche nach Infos bin ich auf ihrer Seite gelandet und muß sagen das sie Prima gemacht ist. Mit sehr viel Liebe und Sachverstand. Mein großes Kompliment.
Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Polzin
Luttinger Strasse 10
79725 Laufenburg
http://sites.google.com/site/mtbler/

 
 
27


Name:
Dr. Staudenmaier (bestaude@yahoo.de)
Datum:Fr 22 Okt 2010 11:32:46 CEST
Betreff:Gratulation
 

Ich gratuliere zu euerm gelungenen Web-Auftritt. Auf dem Bild der E 32 103 mit Zug 2483 im März 1986 (in Brennet) erkenne ich mich selbst, G. Leber hat das damals aufgenommen.
Weiterhin alles Gute

 
 
26


Name:
Clemens Wittwer (clemens.wittwer@web.de)
Datum:Mo 22 Mär 2010 14:20:30 CET
Betreff:Protokoll 1874
 

sehr geehrte Damen und Herren,
in Ihrer Internetseite kann man lesen über ein Protokoll vom 26. Januar 1874, daß ein Bürgermeister Meyer von Hasel anwesend war. in dieser Zeit war aber Bürgermeister in Hasel Johann Jakob Freiner.
Ihnen wird sicher das original Protokoll vorliegen - können Sie dies bitte prüfen??
Vielleicht stimmt die Bürgermeisterliste in Hasel nicht.
Vielen Dank für eine Recherche und Info.
gruss
Clemens Wittwer

Vielen Dank für Ihren Hinweis.
Es freut uns immer wieder, zu erfahren, dass jemand unsere Seite genau studiert hat.
Ein Original-Protokoll über jene Versammlung vom 26. Januar 1874 liegt uns leider nicht vor. Die Angaben stammen aus der Broschüre "Die Wehratalbahn" von Herrn Rainer Gerber.
Möglicherweise liegt dort ein Schreibfehler vor.
Wir werden den Namen des damaligen Hasler Bürgermeisters in "Freiner" umändern.

Der Webmaster



 
 
25


Name:
Andreas (geflecht-meister@bahn-poster.de)
Datum:So 26 Apr 2009 12:21:03 CEST
Betreff:Besuch in Wehr
 

Ich war gestern mal das schöne Städtchen Wehr kurz besichtigen... Was ich eigentlich schon lange mal vor hatte.
Nun war es natürlich "Pflicht", auch den alten Bahnhof zu besichtigen.
Und da wurde mir klar, dass mit der Anbindung Wehr Mitte an die B 518, eine Wiederbelebung der Wehratalbahn unmöglich gemacht wurde. Man könnte dann am ehesten noch Wehr mit Bad Säckingen verbinden aber in die andere Richtung ginge das wegen der B518 und des Tunnels nicht.

Tunnel haben wir übrigens schon besichtigt, noch bevor sie das "Betreten verboten" Schild aufgehängt haben. Interessantes Bauwerk. An vielen Stellen tropft es, an anderen wiederum ist es trocken und absolut still...

Ich finde übrigens, dass man den Vorschlag von
Urs Brem EW + DSF-Mitglied CH-5070 Frick
weiter verfolgen sollte. Die Idee mit dein Draisinen wäre nicht nur für Wehratalbahn- Interessierte interessant...!

Viele Grüße aus dem Südwesten!

Hallo Andreas,
durch den Bau der Anbindung Wehr Mitte an die B 518 wird eine Wiederinbetriebnahme der Wehratalbahn nicht verhindert. Alle Planungen und Bauten im Zuge der B 518 berücksichtigen das Freihalten der Trasse für die Wehratalbahn.
Der Webmaster

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite